Heidegolfer

Der Blog f├╝r Otto-Normalgolfer
Golfpl├Ątze

Golfclub Peine-Edemissen – Pay & Play 6-Loch-Kurzplatz

Dieses Mal wird es ein kurzer Bericht, aber es geht ja auch um einen Kurzplatz. ­čśë

Ich war wie schon beschrieben neulich in Peine zu Gast und habe mit einem Kollegen den wirklich tollen 18-Loch-Platz gespielt (den Bericht dazu gibt es hier). Neben dem gro├čen Platz gibt es in Peine aber auch noch einen 6-Loch-Kurzplatz. Da wir nach unserer Runde noch Zeit und Lust auf mehr Golf hatten, haben wir uns diesen Kurzplatz im direkten Anschluss sozusagen als Dessert geg├Ânnt.

Bei den sechs Bahnen handelt es sich um allesamt (sehr)┬ákurze Par 3. Die l├Ąngste Bahn ist gerade einmal 129 Meter lang, das Abschlussloch ist mit 72 Metern dann das k├╝rzeste. Man hat also in der Regel ein kurzes Eisen oder sogar nur ein Wedge in der Hand, wenn man am Abschlag steht. Landschaftlich sind die Bahnen nett angelegt, alles ist baumbewachsen und Bahn sechs hat als optisches Highlight einen kleinen Teich vor dem Gr├╝n, in dem sogar ein Springbrunnen vor sich hinsprudelt.

Die Zielgruppe f├╝r diesen Platz ist dennoch recht eindeutig der Golfanf├Ąnger oder derjenige, der sich diesem Sport erst n├Ąhert. F├╝r erfahrenere Golfer ist die rein sportliche Herausforderung eher gering┬á– ABER als ├ťbungsanlage f├╝r das kurze Spiel und den Angriff auf die Fahne ist der Kurzplatz wirklich eine sch├Âne Abwechslung, auch wenn man schon l├Ąnger Golf spielt.

Als offiziell anerkannte Kurznase kann ich normalerweise nicht jedes Par 3 locker direkt anspielen. Da macht der Kurzplatz schon alleine deshalb Spa├č, weil ich – zumindest theoretisch – jeden Abschlag auf das Gr├╝n schlagen kann. Die Gr├╝ns selbst sind relativ klein, daf├╝r aber einigerma├čen eben (also ohne gro├če Ondulierungen). Was mir positiv aufgefallen ist: trotz der vermeintlich besonderen Beanspruchung durch Golfanf├Ąnger und Golfausprobierer waren sie bei unserem Besuch im Juli in einem guten Zustand.

Deshalb mein Fazit: Als Dessert nach einer 18-Loch-Runde oder zum ├ťben kann auch ein erfahrener Golfer hier richtig Spa├č haben. Aber wie gesagt ist er als Platz f├╝r Einsteiger genau richtig.

Der Kurzplatz in Peine ist als „Pay┬á& Play“ ├Âffentlich und f├╝r jedermann zug├Ąnglich. F├╝r gerade einmal 15 Euro kann man dort den ganzen Tag lang spielen – auch ohne Platzreife. Nat├╝rlich sollte ein Mindestma├č an Kenntnis zum Thema Golf, den Regeln und der Etikette vorhanden sein, alleine schon aus Sicherheitsgr├╝nden f├╝r die Spieler und alle anderen.

Totale Anf├Ąnger m├╝ssen (sollen) zun├Ąchst einmal drei Runden in Begleitung eines erfahrenen Golfers absolvieren, bevor sie alleine auf die 6-Loch-Runde gehen d├╝rfen. Ein speziell auf den Kurzplatz abgestimmtes Schl├Ągerset kann im Club g├╝nstig ausgeliehen werden.

Alternativ kann man auch mit dem Pro 120 Minuten auf dem Kurzplatz buchen. Das kostet einmalig 100ÔéČ (Stand Juli 2017) und gilt f├╝r 1-4 Personen. So hat man auch gleich den Profi an seiner Seite und lernt die ersten Golf-Schritte sozusagen live. F├╝r Einsteiger und Neugierige perfekt.

Kontakt:

Golf-Club Peine-Edemissen e.V.
Dahlkampsweg 2
31234 Edemissen

Telefon: 05176 – 90112
Fax: 05176 – 923074
E-Mail: info@gcpe.de

├ťbrigens habe ich diese 6-Loch-Runde auch wieder mit GameGolf getrackt (hier zu finden). Und ein paar Eindr├╝cke von den Bahnen gibt es hier in der Galerie:

 

Kommentar verfassen