Heidegolfer

Der Blog für Otto-Normalgolfer
Heidegolfer Verschiedenes

Zwei Heimsiege beim Double-Bogey-Clash – ein Finale muss her!

Was war das für ein Wochenende! Kiezgolf und der Heidegolfer haben sich nichts geschenkt … Moment, ein paar wirklich kurze Putts haben wir doch geschenkt … und zwei-drei Löcher, die haben wir dann auch geschenkt … aber sonst haben wir uns nichts geschenkt bei unserem Duell,

dem „Double Bogey Clash“!

Das Match-Play zweier Hobbyspieler, die beide noch weit von der Einstelligkeit entfernt sind – und zumindest in meinem Fall auch sicherlich bleiben werden. Wie drückte es der Reisegolfer in einem Facebook-Kommentar mal so schön aus: „Echtes Golf halt“.

Und genau das war es auch, echtes Golf. Aber vor allem war es ein Riesenspaß. Für uns, für diejenigen auf dem Platz, denen wir begegnet sind und die zugeschaut haben, und hoffentlich auch im Nachhinein für alle, die sich unsere dabei entstandenen Videos anschauen. Schließlich geht es uns in erster Linie genau darum: Spaß.

Mit der Idee eines Hin- und eines Rückspiels sind wir gut gefahren. So hatte jeder von uns einmal ein Heimspiel und einmal einen Golfplatz, der ihm fremd war. Und gerade das Heimrecht hat sich letztlich als größerer Vorteil erwiesen, als zumindest ich anfangs vermutet hätte. Wenn Golfer unserer Spielstärke – also Handicaps in den (höheren) 20ern – einen fremden Platz zum ersten Mal spielen, dann macht es in einer Match-Play-Situation offensichtlich schon etwas aus gegenüber jemandem, der sich auf dem Terrain bereits bestens auskennt.

Das Hinspiel, unsere Runde auf Kiezgolfs Heimatplatz Red Golf Quickborn, konnte der Lokalmatador letztendlich mit einem relativ deutlichen 4&2 für sich entscheiden. Und auch wenn das Spiel an sich enger war und es an fast jedem Loch nur um einen Schlag mehr oder weniger ging, so war der kaum gefährdete Sieg für Kiezgolf am Ende absolut in Ordnung und hochverdient.

Beim Rückspiel, unserer Runde auf meiner Heimatwiese im Golfclub Herzogstadt Celle, war es dann tatsächlich genau umgekehrt. Hier konnte ich meine Platzkenntnis ausspielen und habe – bis auf einen kurzen aber deutlichen Durchhänger an den Bahnen vier bis sechs – das Spiel weitestgehend dominieren können. Folgerichtig habe ich letztlich ähnlich sicher 3&1 gewonnen, auch weil Kiezgolf an diesem Tag deutlich schlechter gespielt hat als noch zuhause..

Aus beiden Aufeinandertreffen ist jeweils ein mehrteiliger Kursvlog entstanden. Beide Kursvlogs gibt es bei YouTube auf unseren Kanälen zu sehen gibt. Der Einfachheit halber habe ich beide Match Plays hier als YouTube-Playlists zusammengestellt:

Hinspiel: Red Golf Quickborn (YT-Kanal von Kiezgolf)

Rückspiel: Golfclub Herzogstadt Celle (YT-Kanal vom Heidegolfer)

Gleich mehrere Erkenntnisse haben wir aus dem Double Bogey Clash gewinnen können:

  • Wenn Kiezgolf und ich gegeneinander spielen, haben wir jede Menge Spaß und viel zu lachen.
  • Dabei schaffen wir es sogar noch, lustige Videos zu drehen und wirklich schöne Golfplätze vorzustellen.
  • Wir benötigen vielleicht noch etwas besseres Film-Equipment (Kamera mit Zoom, besseres Mikro), um wenigstens die Qualität der Aufnahmen zu steigern.
  • Und am  wichtigsten: wir konnten noch keinen Sieger küren – es steht unentschieden. Wir brauchen ganz dringend ein Finale!

Das Rennen um den gerade erfundenen Titel „Double Bogey Clasher des Jahres“ geht also weiter! Seid gespannt…

Kommentar verfassen