Heidegolfer

Der Blog für Otto-Normalgolfer
Heidegolfer persönlich Verschiedenes

Ein Jahr Heidegolfer Blog

 

 

Wie die Zeit rennt – ein Jahr ist es schon her, dass dieser Heidegolfer Blog gestartet ist. Über 60 Blogartikel habe ich in dem einen Jahr veröffentlicht. Mein Ziel ist es dabei immer, aus dem Blickwinkel eines Durchschnittsgolfers für andere Durchschnittsgolfer zu schreiben.

Unter den Themen sind natürlich meine persönlichen Lieblingsthemen, von mir gespielte Golfplätze, genauso vertreten wie Equipmenttests und hoffentlich interessante Einblicke in mein persönliches Golfleben im Kampf mit dem kleinen weißen Drecksack … äh … Ball.

Ich spiele Golfplätze und stelle sie aus meiner Sicht vor

Insgesamt 15 Berichte über Golfplätze habe ich im ersten Jahr geschrieben. Bei allen Artikeln habe ich versucht, jeden Platz dabei aus meiner persönlichen Sicht des Otto-Normalgolfers ausführlich zu beschreiben und vorzustellen.

Der sicher beeindruckendste Golfplatz darunter war Palheiro Golf auf Madeira, den ich im Winterurlaub gespielt habe. In Deutschland hat bisher der Meisterschaftsplatz vom Golf Resort Wittenbeck bei mir den stärksten Eindruck hinterlassen. Aber genau genommen hatten bislang alle Golfplätze ihren eigenen Reiz und ich hoffe auf deutlich mehr.

Ein Dutzend Fragen an …

Auch meine Interview-Serie „Ein Dutzend Fragen an…“ scheint bei euch gut anzukommen. Zwölfmal schon haben sich ganz unterschiedliche Persönlichkeiten meinen Fragen gestellt.

Golf-Pro Fabian Bünker war der allererste und hat mir damit sehr geholfen. Angefangen bei ihm über Persönlichkeiten wie Golfathletiktrainer Markus Pabst bis hin zum Wir-lieben-Golf-Gründer und Golf-Vordenker Alexander Pielok sind unheimlich spannende, interessante und lustige Interviews herausgekommen.

Da Golfprinzessin Vanessa Simon bis dato die einzige weibliche Interviewpartnerin gewesen ist, verspreche ich hiermit feierlich, dass ich mich um eine Verbesserung der Frauenquote für das kommende Heidegolfer-Jahr bemühe. Die erste Zusage habe ich schon bekommen – freut Euch drauf.

Equipment aus der Sicht eines Durchschnittsgolfers

Ein anderer Schwerpunkt im ersten Jahr waren die Artikel über Golf-Equipment. Ich habe einige Testberichte geschrieben oder einfach Berichte über Material, das ich selbst habe und einsetze.

Mit dem Straighter Putter und dem Rios Vida habe ich gleich zwei sehr individuelle Putter getestet und darüber berichtet.

Die Golf Post hatte mich im letzten Herbst als einen von drei Balltestern ausgewählt und ich hatte somit das Vergnügen, vier Wochen lang die neuen Titleist DT TruSoft ausgiebig auszuprobieren.

Aber auch mein eigenes Equipment ist immer mal wieder Thema gewesen. Von meinen gefitteten Eisen über den Bericht zum Besuch im all4golf-Fitting-Center bis hin zu einem whats-in-the-bag war alles dabei. Dabei fällt mir auf: das WITB sollte ich bei Gelegenheit einmal updaten – es gibt da nämlich ein paar kleinere Veränderungen. 😉

Meine golferische Entwicklung als roter Faden

Zu guter letzt ist ein persönlicher Blog aber natürlich auch ein Bericht über mich. Ich habe relativ spät mit Golf angefangen und komme im Schnitt vielleicht einmal pro Woche zum Spielen. Im Sommer sicher deutlich öfter, aber im Jahresschnitt wird es etwa stimmen.

Projekt UHU ist der rote Faden im Heidegolfer BlogIn der Folge mache ich also eher kleine Schritte vorwärts, was die Verbesserung meines Spiels und des Handicaps angeht. Nach der Stagnation im letzten Jahr ist deshalb mein Projekt „UHU“ entstanden: endlich Runden „unter Hundert“ spielen. Zusammen mit einem neuen Pro und hoffentlich mehr Geduld und Vernunft gehen wir das Ziel an.

Seit Ende Februar berichte ich in unregelmäßigen Abständen über die Entwicklung, die bis jetzt einigermaßen positiv ist. Und die Saison fängt ja gerade erst an, da kann noch viel passieren… 😉

Vielen Dank

So ein Blog ist natürlich erst einmal ein Stück weit Eigentherapie. Aber wenn ich in Gesprächen, Kommentaren oder Nachrichten mitbekomme, dass es tatsächlich viele Leute gibt, die das lesen, was ich so von mir gebe, dann freue ich mich darüber.

Deshalb danke ich Euch allen für die (meist positiven) Rückmeldungen, die ich für den Blog bekomme und hoffe, Ihr bleibt mir auch im zweiten Jahr „Heidegolfer-Blog“ weiterhin gewogen.

Lest weiter den Blog, schenkt meiner Facebook-Seite ein Like, folgt meinem Instagram-Profil und abonniert meinen YouTube-Kanal. Und wenn es sich ergibt, dann spielen wir gerne mal zusammen eine Runde Golf, damit Ihr seht, dass ich es wirklich nicht besser kann… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.